strahlendes Lächeln - Zahnaufhellung
Bleaching-Stift Pfeil
Strahlend weiße Zähne mit dem Whitening Pen - 1min pro Anwendung:
Ab 24,95€!

Zähne weißer durch Bleaching der Zähne

Schon zu früheren Zeiten waren strahlend weiße Zähne ein absolutes Muss für Menschen wohlhabender Schichten. Man versuchte mit verschiedenen chemischen Mitteln immer näher an dieses Schönheitsideal heranzukommen, wobei der Einsatz solcher Substanzen oftmals schmerzhafte Nebenwirkungen hatte und daher nur wenig effektiv war. Heute gibt es das professionelle Zahnbleaching für ein strahlend weißes Lächeln. Es kommen sehr gut verträgliche, ph-neutrale Präparate zum Einsatz, die kaum Risiken bergen und binnen weniger Stunden die Zähne aufhellen.



Bleaching wie beim Zahnarzt

Bleaching Image Banner 300 x 250

Was bislang den Zahnärzten zur professionellen Zahnaufhellung vorbehalten war, ist nun auch für den Einsatz zu Hause erhältlich: peroxidfreies und pH-neutrales Bleaching-Gel mit aktivem Sauerstoff, zusammen mit einfach anzuwendenden Hilfsmitteln wie Mundschienen oder Bleaching Pens. In kürzester Zeit bereits erste Bleaching-Ergebnisse: DentaWorks Zahnbleaching – Jetzt 59,95€

Verschiedene Methoden des Zahnbleaching

Es gibt viele verschiedene Methoden der Zahnaufhellung und jeder Mensch, der sich einer solchen Prozedur unterziehen will, kann selbst entscheiden, welche Methode er bevorzugt oder er bespricht dies vorher mit dem behandelnden Zahnarzt.
Das Bleaching direkt beim Zahnarzt ist die am häufigsten angewendete Methode. Dabei wird das entsprechende Bleaching-Mittel auf die Zähne aufgetragen, muss über einen kurzen Zeitraum einwirken und wird dann wieder entfernt. Oft zeigt sich innerhalb weniger Stunden schon ein positives Ergebnis.
Auch das Home-Bleaching wird gerne angewendet. Dabei wird das aufhellende Gel in eine Kunststoffschiene gefüllt, welche dann auf die Zähne gedrückt wird und über mehrere Stunden oder gar Tage getragen werden muss. Nach einigen Behandlungen des Home-Bleaching sieht man erste Erfolge.
Auch einzelne Zähne, zum Beispiel abgestorbene, können aufgehellt werden. Dabei wird die Krone des toten Zahns entfernt, das Bleaching-Mittel eingefüllt und über mehrere Tage darin belassen. Der Zahn wirkt bis zu drei Mal weißer als vorher.

Ähnliche Verfahren bei unterschiedlichen Behandlungen
Es gibt zwar verschiedene Methoden der Zahnaufhellung, aber die verwendeten Präparate und Substanzen sind dieselben. So kommt in jedem Fall das Wasserstoffperoxid zum Einsatz, welches die Farbstoffe im Zahn verändern kann. Bei einer Zahnaufhellung in der Praxis wird oftmals eine UV-Lampe eingesetzt, die das Gel schneller härtet und die Behandlung dadurch verkürzt.
Die Verfahren laufen immer nach einem bestimmten Muster ab. Die Zähne werden vor Auftragen des Bleaching-Mittels gereinigt und nach der eigentlichen Aufhellung trägt der Zahnarzt noch eine Schutzschicht auf, denn Zähne sind nach einer Behandlung oftmals sehr empfindlich. Viele Bleaching-Verfahren müssen mehrmals wiederholt werden, damit ein perfektes Ergebnis erzielt werden kann.